Bauen mit der IBG - 1001 Nacht


Auf den nachfolgenden Seiten entsteht das Bautagebuch Katja Kostrewa. Für eine optimale Darstellung sind eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixel ideal. Ist JavaScript aktiviert, lassen sich fast alle Bilder vergrößern (ggf. oberen Bildrand anklicken).

Den Bauvertrag mit der IBG unterzeichneten wir schon im Juli 2003, seit Februar 04 hatten wir die Baugenehmigung, am 5. Juli 04 war Baubeginn (siehe Rohbau). Am 11. August 04 begannen die Vorarbeiten für den Innenausbau 1, obwohl der Rohbau noch nicht geschlossen war. Dann gab es Probleme, deren Beseitigung den Bau verzögerte. Danach ging es ab dem 23. September 05 mit dem Innenausbau 2 weiter. Am 10. April 2006, 1001 Nacht nach Vertragsunterschrift, fand die Abnahme statt. Damit war das Haus allerdings noch längst nicht fertig. Was weiter geschah, findet sich unter Fertigstellung.
 


In den Osterferien fand sich mal wieder Zeit für den Spitzbodenausbau: die Dämmung ist fast vollständig und die Dampfsperre hängt zumindest schon einmal. Dummerweise fehlen eine Rolle Klemmrock (haben die Handwerker bei einer Ersatzvornahme verarbeitet) und ein paar Quadratmeter Dampfsperre. Und damit es richtig blöde ist, gibt es die Dampfsperre nur auf 100qm-Rollen auf Bestellung ... also heisst es erst einmal auf Material warten.

Demnächst werden die restlichen Rolladen-Rohrmotoren eingebaut. Außerdem muss der Spitzboden weiter ausgebaut werden. Sobald der Spitzboden dann fertig ausgebaut und "beladen" ist, stehen noch die Malerarbeiten in den Fluren an. Nebenbei wird natürlich noch an den Außenanlagen und dem Nebengebäude gewerkelt werden.

Baustand Nebengebäude:
Das Kieselpflaster im Außenbereich des Nebengebäudes ist verfugt.
 


Kontakt per eMail: meinK2000@inschi.de